Francesca Miglierina, Harfe

Foto Francesca Miglierina.PNG
Francesca Miglierina wurde in Varese (Italien) geboren.
Sie begann mit acht Jahren Harfe zu spielen an der Musikschule ihrer Heimatstadt in der Klasse von Prof. Simona Marchesi.

Im Jahr 2012 schloss sie ihr Studium mit dem Harfendiplom (Bachelor) am Konservatorium “Giuseppe Verdi” in Mailand ab.

Im Jahr 2016 schloss Francesca ihr Masterstudium (Orchesterspiel) bei Prof. Fabiana Trani und Sophie Schwödiauer an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf mit Bestnote ab.

Francesca ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. Harp Competition “Harp Academy” in Sandstedt, VII Internationaler Wettbewerb “Rotary per la Musica”, IV Internationaler Wettbewerb “Giovani musicisti Città di Treviso”, II Internationaler Wettbewerb “Suoni d’arpa Salso Maggiore Terme”, Wettbewerb für Kammermusik, Gesang und Tanz in Omegna, IV Internationaler Wettbewerb “Associazione Musicale Tempo Vivo in Asti”, Internationaler Wettbewerb “Rovere d’oro in San Bartolomeo al Mare”.

Ab 2014 ist Francesca Stipendiatin des Vereins Yehudi Menuhin “Live Music Now”.

Meisterkurse besuchte sie bei Skaila Kanga, Milda Agazarian, Alice Giles, Irina Zingg, Mara Galassi, Park Stickney, Petra van der Heide, Fabrice Pierre, Marcella Carboni, Anneleen Lenaerts und Anne-Sophie Bertrand.

Francesca spielt in vielen Orchestern und seit der Saison 2014/2015 hat sie einen Zeitvertrag als Solo-Harfenistin bei der Osnabrücker Symphoniker.
Francesca hat in Italien an der Accademia Musicale Amadeus unterrichtet.