Yan Vaigot, Violoncello

Yan Vaigot, Violoncello

Yan Vaigot, geboren 1985 im französischen Grasse, erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von acht Jahren bei Jean Luc Vidal und gab sein erstes Konzert mit Orchester bereits im Alter von zwölf Jahren. Nach seinem Konzertexamen bei Prof. Xavier Gagnepain an der CNR in Boulogne nahm er 2005 sein Studium bei Prof. Christoph Richter an der Folkwang Universität Essen auf. Im Jahr 2008 wechselte er in die Klasse von Prof. Young Chang Cho und legte dort sein Diplom ab.

Wichtige musikalische Impulse erhielt er von renommierten Musikern wie Wolfgang Herzer, Frans Helmerson, Rivka Golani, Gary Hoffman, Miklós Perényi, David Geringas und Ko Iwasaki. Außerdem verbindet ihn eine intensive und regelmäßige Zusammenarbeit mit Jérôme Pernoo.

Yan Vaigot ist Gewinner des „Léopold Bellan“ Wettbewerbs und des “Folkwang-Competition 2006”. Außerdem erhielt er den “Folkwangpreis 2011“. Mehrere Stipendien u. a. von Yehudi Menuhins Stiftung „Live Music Now“, der internationalen Sommerakademie “Schloss Heiligenberg” und der Villecroze-Akademie wurden ihm zugesprochen. Momentan ist er Stipendiat der “Villa Musica” Rheinland-Pfalz sowie der Dr. Franz Stüsser-Stiftung (Gen Re Stipendium).

Als Solist arbeitete Yan Vaigot mit namhaften Dirigenten wie Gerd Albrecht, Sascha Götzel, Michel Piquemal und Aki Schmitt. Mitschnitte seiner Konzerte sind auf verschiedenen Radiosendern (WDR3, Radio France, Mezzo) zu hören. Er ist gern gesehener Gast bei internationalen Festivals, wie u. a. dem “Pablo Casals Festival”, dem “Montecito Music Festival”, dem Festival “les vacances de Mr. Haydn”, dem “DEIA Music Festival”, der “Internationale Festwoche europäischer Hochschulen” und dem Festival „Deutscher Oktober Tirana“. Damit konzertiert Yan Vaigot nicht nur in ganz Europa, in den USA und den Balkanländern, sondern auch in Zentral- und Ostasien.

Eine besondere Liebe gilt der Kammermusik: Regelmäßig tritt Yan Vaigot zusammen mit Künstlern wie Rainer Moog, Rainer Honeck, Midori Seiler, Hideko Kobayashi, Rivka Golani, Catherine Klipfel, Michael Hauber, Young Chang Cho oder Herbert Schuch in unterschiedlichen Besetzungen auf. Er ist Mitglied im “Schnitzler Quartett” und im “Trio Lafroyg”.

Neben seiner regen Konzerttätigkeit entwickelt Yan Vaigot eine große Leidenschaft für das Unterrichten. Als Dozent gab er Meisterkurse in Albanien und Frankreich und ist Assistent für Kammermusik bei der internationalen Sommerakademie “Schloss Heiligenberg”. Seit 2015 unterrichtet er an der Ida Bieler Music Academy in Köln.