Frederike von Gagern, Violine und Viola

Frederike von Gagern, Violine/Viola

Frederike von Gagern studierte Violine in Hannover (Prof. Ina Kertscher), in Stuttgart bei Prof. Anke Dill und an der RSH Düsseldorf, wo sie ihr Studium im Sommer 2015 mit Bestnote in der Klasse von Prof. Ida Bieler abschloss. Weitere Impulse erhielt sie von Shmuel Ashkenasi, Christian Altenburger, Stephan Picard und Benjamin Schmid.

Sie bekam mehrere Stipendien (u. a. „Yehudi Menuhin-Live Music Now“, Richard-Wagner-Verband oder Konrad-Adenauer-Stiftung), ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe (u. a. 1. Preis Internationaler Kammermusikwettbewerb Barcelona, 4. Preis Internationaler Kammermusikwettbewerb „Citta di Pinerolo“) und wurde zu renommierten Festivals eingeladen (u. a. „Musikdorf Ernen“, Schweiz, „Unga Musik pa Slottet - Royal Festivals“, Stockholm).

Als Mitglied des „Saphir Quartetts“ und später des „Alinde Quartetts“ wurde sie bei ProQuartet in Paris ausgebildet und arbeitete eng zusammen mit Prof. Peter Buck (Melos Quartett), Prof. Eberhardt Feltz (HfM „Hanns Eisler“, Berlin), sowie Günther Pichler und Gerhard Schulz (Alban Berg Quartett); Aufnahmen für den WDR schlossen sich an.
Sie war Mitglied im Bundesjugendorchester (BJO), 2014-2016 spielte sie in den Reihen der Essener Philharmoniker, zur Zeit ist sie im Gürzenich Orchester Köln engagiert.

Nach einem Praktikum am IFF (Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter) an der HMTM Hannover begann Frederike von Gagern ebenfalls als Violinpädagogin zu arbeiten.
Seit 2012 ist sie als Dozentin an der Ida Bieler Music Academy Köln (bieler- akademie.de) tätig, ab 2016 ebenfalls an der Musikschule Fellbach.

Ihre Schüler wurden mit 1. Preisen u. a. beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ oder dem Wettbewerb des Deutschen Tonkünstler Verbands (DTKV) ausgezeichnet. Sie wurden in Auswahlorchester (z. B. Landesjugendorchester NRW) aufgenommen, bestanden die Aufnahmeprüfung zum Violinstudium, u. a. an der University of North Carolina (UNCSA), USA oder erhielten wertvolle Leihinstrumente aus dem Musikinstrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben (Hamburg).