Laura Davies, Flöte

Laura Davies, Flöte

Laura Davies

Laura Davies fing mit acht Jahren an Flöte zu spielen. Als Zehnjährige erhielt sie ein Stipendium zu der renommierten Purcell School, wo sie bei Anna Pope lernte. Im Jahr 2014 gewann sie ein Stipendium für das Studium an der Royal Academy of Music in London, wo sie dann bei Karen Jones Unterricht hatte. Im Rahmen eines Erasmus-austauschjahres studierte sie an der Kölner Musikhochschule bei Prof. Robert Winn, bei welchem sie jetzt ihr Master Studium macht. Laura hat an Meisterkursen mit u.A. William Bennett, Marisa Robles, Andrea Lieberknecht, Michael Cox, Emily Beynon, Gareth Davies teilgenommen.

Mit dem Symphonieorchester der Purcell School hat Laura in der Royal Festival Hall, der Queen Elisabeth Hall und The Sage Gateshead konzertiert. Solo- und Kammermusikkonzerte gab sie in der Wigmore Hall, im Buckingham Palace und in St Martin-in-the-Fields. Laura war Soloflötistin des London Schools Symphonieorchesters, mit welchem sie im Barbican Centre und in Polen gastierte. Als Mitglied im Sinfonieorchester der Royal Academy of Music hat sie unter Dirigenten wie Semyon Bychkov und Pascal Rophé gespielt. Laura spielt regelmäßig mit dem Janus Ensemble, mit welchem sie auch als Solistin im Concertino für Flöte und Orchester von Malcolm Arnold aufgetreten ist.

Im Rahmen des „Impulse“ -Projekts der Purcell School hat Laura an vielen „music outreach“ workshops teilgenommen, sowohl in Großbritannien als auch in Südkorea. Neben ihrem Studium hat Laura schon seit vier Jahren Flöte unterrichtet.