Lucas Huber Sierra, Klavier

Lucas Huber Sierra, Klavier

Der in Lübeck geborene Pianist Lucas Huber Sierra erhielt seine frühe Ausbildung in Madrid (Spanien). Zu seinen wichtigsten Lehrern zählt der renommierte spanische Konzertpianist Eduardo Fernández, der ihn maßgeblich prägte. Dort lernte er auch mehrere Jahre Violoncello und wirkte als Pianist und Cellist bei mehreren Projekten verschiedener Jugendorchester mit. Er ist in diesen Jahren mehrfacher Bundespreisträger bei Jugend Musiziert in verschiedenen Kategorien.

Seit dem WS 2014/15 studiert Lucas Huber Sierra in der Klasse von Prof. Josef Anton Scherrer an der HfMT Köln. Außerdem erhielt er viele prägende künstlerische Impulse unter anderem durch Claudio Martínez Mehner, Nina Tichman, Pierre-Laurent Aimard, Imre Rohmann und Solomon Mikowsky.

Außerhalb des Solospiels hat Lucas Huber Sierra großes Interesse für Kammermusik und Liedinterpretation mit Sängern, der er sehr viel Zeit widmet.
Innerhalb der Hochschule war er mehrere Jahre als Korrepetitor für Gesangsensembles tätig, an der Oper Bonn war er als Gast für die Produktion "Penthesilea" in der Spielzeit 17/18 eingeladen. Von seinem Spiel liegen mehrfach Rundfunkaufnahmen vor, unter anderem beim Deutschlandfunk.