Sophia Schubert, Violine

 

Sophia Schubert Foto.jpg

Sophia Schubert (geb.Riedel), 1992 in Bad Soden geboren, begann im Alter von vier Jahren Geige zu spielen, kurz darauf kam als Zweitinstrument das Klavier hinzu.

Sie wurde unter anderem ausgebildet von Ingo de Haas (Konzertmeister Opern- und Museumsorchester Frankfurt) und war Jungstudentin in der Klasse von Prof. Ulrich Edelmann (HfMdK Frankfurt).
Ihr Studium begann sie bei Prof. Elina Vähälä in Karlsruhe und setzte es an der Freiburger Musikhochschule in den Klassen von Anna-Katharine Schreiber und Prof. Sebastian Hamann fort.

Derzeit befindet sie sich im Masterstudium bei Prof. Hamann.

Sophia war unter anderem Mitglied im Bundesjugendorchester, der Jungen deutschen Philharmonie und dem Gustav-Mahler-Jugendorchester.

Weitere Orchestererfahrung sammelte sie in der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, dem Beethovenorchester Bonn und im Rahmen einer zweijährigen Akademie beim Gürzenich- Orchester Köln.

Sophia ist Stipendiatin der evangelischen Studienstiftung Villigst und wurde von Live Music Now Freiburg gefördert.

Neben dem Orchesterspiel und der Kammermusik bildet die pädagogische Arbeit einen zentralen Bestandteil ihres Musikerdaseins. Außerhalb der Betreuung ihrer eigenen Klasse war sie mehrfach Dozentin beim Landesjugendsinfonieorchester Hessen und dem JSO Köln.